Support Publisher

Du bist hier:
Support Publisher

Du hast Fragen als Publisher?

Wir helfen Dir!

Was ist KiVVON?

Hier kannst du publizieren & verdienen
KiVVON ist eine Plattform, auf der du in guter Gesellschaft deine Inhalte teilen und gleichzeitig Einnahmen generieren kannst.

Warum gibt´s KiVVON?

Wir wollen, dass sich Content finanzielll  trägt
Bisher gibt es keine Plattform, die in der Lage ist, Journalismus und redaktionelle Inhalte zu finanzieren. KiVVON kann das!

Alle, die einen Kanal auf KiVVON betreiben oder betreiben wollen nennen wir “Publisher:innen”.

Ein Kanal ist dein persönlicher Bereich, in dem Du als Content Creator:in oder Journalist:In deine Videos, Podcast, Grafiken und Beiträge verwaltest und publizierst.
Hier kannst Du alle Deine Inhalte hochladen, das Titelbild anpassen und Deine Beiträge verwalten, planen und bearbeiten. Der Kanal ist sozusagen Dein individueller Raum, in dem Du die Kontrolle über Deine Inhalte und deren Präsentation behältst.

Um einen oder mehrere Kanäle auf KiVVON betreiben zu können, musst Du zuvor einen Account auf KiVVON anlegen. Die Registrierung ist komplett gratis.

Nein, es entstehen keine Kosten für Dich, wenn Du einen Kanal auf KiVVON betreibst, im Gegenteil, Du hast sogar die Möglichkeit Einnahmen zu erzielen.

KiVVON wird von Josh persönlich finanziert. Er setzt auf Eigenfinanzierung mit einem soliden Startkapital, da er fest an das Konzept und die Vision glaubt. Josh hat sich entschieden, aus eigener Tasche zu investieren, weil er überzeugt ist, dass die Idee erfolgreich sein wird. Die Eigenfinanzierung ermöglicht einen schnelleren Start und gibt ihm die Flexibilität, das Projekt nach seinen Überzeugungen voranzutreiben. Das Geschäftsmodell von KiVVON sieht vor durch Werbervermarktung und bezahlpflichtige Inhalte für User:innen Erträge zu generieren. Hiervon schüttet KiVVON an die Publisher 80% aus den bezahlpflichtigen Inhalten aus. Du, als Publisher, entscheidest was bezahlpflichtig ist.  

Einmalzahlung bedeutet, dass Nutzer für die von Dir ausgesuchten Beiträge einen einmaligen Betrag bezahlen. Die Höhe des Betrages bestimmst du selbst. Es müssen jedoch mindestens 0,80 Cent sein.  Mehr Infos bekommst Du hier. 

Nein, Du entscheidest selbst, ob Du eine Bezahlschranke einrichtest oder nicht. Du kannst weiterhin deine Inhalte kostenlos anbieten. Mehr Infos bekommst du hier.

In deinem Account findest Du einen Button, mit dem Du Deine Nettoerlöse von 80 % direkt auf dein Konto transferieren kannst. 
Ab einem Betrag von 10 Euro kannst Du Dir das Geld auszahlen lassen. 
Die Auszahlung funktioniert zuverlässig am 3. Werktag des Folgemonats. 

Bei Überweisungen an Bankverbindungen ins Ausland, gehen die Gebühren zu Deinen Lasten.

Natürlich nicht! Du hast die volle Freiheit, deine Inhalte auf den Plattformen deiner Wahl zu veröffentlichen. Auf KiVVON besteht keine Notwendigkeit zur Exklusivität – Du kannst deine Beiträge ohne Einschränkungen teilen und veröffentlichen. Selbstverständlich kannst Du die Plattform jederzeit verlassen.

Wenn Du Interesse daran hast, einen Kanal auf KiVVON zu betreiben, kannst Du Dich auf unserer Website kivvon.com anmelden und loslegen. Unsere Partnermanagerin Bea steht Dir bei allen Fragen als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Nach der Freigabe des Kanals steht es den Publishern frei, nach eigenem Ermessen Inhalte zu veröffentlichen, die unseren Content-Richtlinien entsprechen. Bei Verstößen greift unser Community-Management ein.

KiVVON ist eine Plattform, die sich an alle Medienschaffenden  (Journalist:innen und Content Creator) richtet, wobei der Schwerpunkt auf qualitativem Journalismus liegt. Auf unserer Plattform haben Publisher:innen die Möglichkeit, ihren Content in Form von Audio, Video, Grafiken oder klassische Artikeln zu veröffentlichen.
Alle Formate können in einem Kanal veröffentlicht werden, was bedeutet, dass Du nicht mehrere Plattformen gleichzeitig bedienen musst. Steigere Deine Reichweite, indem Du auch bereits existierende Inhalte von anderen Plattformen auf KiVVON publizierst.

Jede/r Publisher hat zudem die Möglichkeit, an den Inhalten zu verdienen! Im Vergleich zu einigen anderen Plattformen schütten wir dabei den Großteil der generierten Einnahmen an Dich aus.

Die Zusammenarbeit mit jedem Journalist:in und Content Creator erfolgt auf Augenhöhe – niemand wird durch exklusive Verträge an uns gebunden ist.

Die Vorteile im Vergleich zu klassischen Verlagen liegen in der Ausrichtung auf digitalen Journalismus innerhalb einer Social Media Oberfläche. KiVVON bietet Interaktionsmöglichkeiten durch die “Mitmach-Funktion”. Dadurch erhalten sowohl User als auch andere Publisher die Gelegenheit, zum Wissensstand der Inhalte beizutragen. Jeder Kanal und jeder Beitrag wird somit zu einer interaktiven Community, die gemeinsam Wissen schafft und teilt.
Ein Kanal kann von mehreren Autoren betrieben werden. Das erhöht die Vielfalt der Inhalte und ermöglicht, ein breiteres Publikum anzusprechen.

Ab einem Erlös von 10 Euro kannst Du Deinen Verdienst direkt auf Dein Konto einzahlen. 

Die Auszahlung erfolgt am 3. Werktag des Folgemonats auf Dein Konto.

Bei Überweisungen auf ausländische Bankverbindungen gehen die Gebühren zu Deinen Lasten.

Auf unserer Plattform sind bestimmte Themen entweder verboten oder werden abgelehnt. Dazu gehören:

  • Hate Speech und Hassbotschaften
  • Verbreitung von Fake News
  • Cyber-Mobbing und Belästigung
  • Unterstützung von kriminellen und terroristischen Personen, Vereinigungen oder Handlungen
  • Veröffentlichung von privaten Daten
  • Schädliches Verhalten und Selbstverletzung
  • Sexuelle Belästigung und pornographische Inhalte
  • Ausbeutung von Tieren und Menschen
  • Netzwerk Marketing
  • Spam

Für weitere Informationen zu diesen Richtlinien verweisen wir auf die ausführlichen Content-Richtlinien auf unserer Webseite. Rassistische Inhalte werden umgehend von der Plattform entfernt. Im Falle eines wiederholten Verstoßes gegen unsere Richtlinien wird der betreffende Account gesperrt. 

KiVVON hebt sich deutlich von Plattformen wie Facebook, Instagram, TikTok, YouTube, Spotify, Reddit oder öffentlich-rechtlichen Mediatheken  ab:

  • Verdiene an Deinen Inhalten: Bei KiVVON bestimmst Du, für welche Inhalte die Nutzer:Innen bezahlen sollen. Dafür muss niemand ein Abo abschließen.
  • Plattformübergreifende Inhalte: KiVVON bietet Inhalte von verschiedenen Publishern an. Dies ermöglicht Nutzern eine breitere Palette von Perspektiven und Meinungen zu sehen und verschiedene Quellen miteinander zu vergleichen.
  • Unabhängigkeit: KiVVON ist unabhängig von einzelnen Nachrichtenanbietern und deren politischen oder wirtschaftlichen Interessen. Statt dessen bieten wir eine neutrale und unabhängige Umgebung für journalistische Inhalte.
  • Interaktion: KiVVON ermöglicht es Nutzern, sich aktiv an der Berichterstattung zu beteiligen, beispielsweise durch das Schreiben von Kommentaren in unterschiedlichen Formaten. Dadurch erreichst Du Menschen, die sich für journalistische Themen engagieren

Zusammengefasst bietet KiVVON hochwertigen, vertrauenswürdigen journalistischen Content von verschiedenen Quellen, mit dem Du auch Geld verdienen kannst. Du bestimmst deine Erlöse!

Du musst mindesten 80 Cent für einen bezahlpflichtigen Beitrag einstellen.
Nach oben hin bist Du frei in der Preisgestaltung. 
Mehr Infos findest Du hier!

Ja, Du behältst die Rechte an Deinen Inhalten, auch wenn Du sie auf KiVVON veröffentlichst. Dein Inhalt bleibt vollständig dein Eigentum.

User erwerben durch die Freischaltung lediglich den Zugang zu den von Dir kostenpflichtig erstellten Inhalten. 

Bei KiVVON bist Du selbst dafür verantwortlich, deinen Content hochzuladen. Unser Partnermanagement steht jederzeit bereit, Dir Unterstützung zu bieten, falls es Fragen oder Unsicherheiten gibt. Unser Ziel ist es, Dir einen reibungslosen Prozess zu ermöglichen. Wenn Du aber auf Probleme oder Fragen beim Hochladen deines Contents stößt, zögere nicht, Dich an unser Team zu wenden – wir sind hier, um dir zu helfen. 

Du entscheidest darüber, ob dein Content gelöscht wird oder online bleibt. Du kannst sogar wählen, dass der Kanal zwar nicht mehr sichtbar ist, der Inhalt jedoch weiterhin vorhanden bleibt. Deine Autonomie in Bezug auf die Verwaltung und Sichtbarkeit deines Contents steht im Mittelpunkt!

Ja, du bist frei und entscheidest, welche Beiträge kostenlos und welche kostenpflichtig sind.

Du erhältst 80 % der Nettoerlöse, wir behalten 20 %.
Mehr Infos findest du hier!

Du kannst jederzeit in Deinem Account einsehen, was Du verdient hast. 

Du entscheidest, ob du Werbung zulässt oder nicht. 

Bei Direktbuchungen, deren Funktion zeitnah eingeführt wird, musst Du immer zuvor die Freigabe erteilen. 

KiVVON kann auf verschiedene Weisen dazu beitragen, die Reichweite deines Kanals zu steigern:

  • Zielgerichtete Inhalte: Bei KiVVON suchen User:innen aktiv nach informativem Content. Deine Inhalte können so ein breiteres Publikum erreichen, das deinen Content möglicherweise  sonst nicht gefunden hätte.
  • Aktive Promotion: Wir setzen auf aktive Werbemaßnahmen, um deine Inhalte einer größeren Zielgruppe vorzustellen.
  • Teile deine Inhalte in deinem Netzwerk: So schaffst Du eine starke Präsenz schaffen, die deine Reichweite erhöht. 
  • SEO-Optimierung: Die SEO-Unterstützung durch KiVVON verbessert die Auffindbarkeit Deiner Inhalte auf Suchmaschinen wie Google. 

KiVVON unterstützt dich als  Publisher nicht nur bei der Reichweite, sondern auch durch:

  • SEO-Unterstützung: Deine Inhalte werden für Suchmaschinen optimiert, um besser gefunden zu werden.
  • Individuelle Beratung: Du erhältst auf Wunsch eine persönliche Beratung, um das Beste aus deinem Content herauszuholen.
  • Werbeeinnahmen: Du generierst mit deinem Content Werbeeinnahmen. Entscheide selbst, für welche Inhalte deine Nutzer:innen etwas zahlen sollen.
  • Vermittlung zu Sponsoren: KiVVON unterstützt dich bei der Kontaktaufnahme und Vermittlung zu potenziellen Sponsoren.
  • Das Partnermanagement ist jederzeit persönlich ansprechbar und an deiner Seite.

Du kannst deinen Content auf KiVVON durch: Werbeeinnahmen monetarisieren, die wir über KiVVON generieren. Davon werden 80 % der Nettoerlöse an dich ausgeschüttet

Werbung auf deinem Kanal:

  • Du als Publisher hast die Kontrolle darüber, welche Werbung auf deinem Kanal erscheinen darf. Du kannst die vorgeschlagenen Sponsoren auswählen und entscheiden, welche Produkte oder Dienstleistungen mit deinem Kanal in Verbindung gebracht werden sollen. 70 % der generierten Nettoerlöse bekommst du.

Paywall:

  • Statt eines Abo-Modells für deinen Kanal wird es eine Paywall pro Beitrag geben.
  • Eine Paywall ist eine Bezahlschranke, die den Zugang zu bestimmten Inhalten auf Deinem Kanal einschränkt.
  • Interessierte Nutzer haben die Möglichkeit für einen Beitrag zu zahlen, um Inhalte wie Artikel, Podcasts oder Videos zu lesen, anzusehen oder zu hören.
  • Es handelt sich dabei um eine einmalige Gebühr, im Gegensatz zu einem wiederkehrenden Abonnement. Dies wird als innovativ in der Medienlandschaft betrachtet.
  • Du erhältst 80 % aus den generierten Nettoerlösen
  • Es gefällt mir, dass ihr die Publisher vorher prüft und dann freigebt.
  • Die Tatsache, echte Ansprechpartner:innen zu haben, ermöglicht eine Kommunikation auf Augenhöhe.
  • Mit KiVVON kann ich aus vier verschiedenen Formaten wählen, alles auf einer Plattform.
  • Wenn es Dich ärgert, unsinnige Beiträge in deinem Feed zu sehen, bist du bei KiVVON richtig. Hier bestimmst du selbst, welche Inhalte für Dich interessant sind und steuerst damit auch den Algorithmus.
  • Es gibt eine gegenseitige Unterstützung und Vernetzung der Publisher, die Möglichkeit zur Entwicklung neuer Formate mit KiVVON und die Freiheit, mitzuwachsen und Ideen einzubringen.
  • Die transparenten Erlösmöglichkeiten, die Themenvielfalt und die Unabhängigkeit von Meta und den Algorithmen machen KiVVON attraktiv, besonders wenn die Reichweite auf Plattformen wie Instagram abnimmt. Bei KiVVON kämpfst Du nicht gegen Hater und Fake News.
  • Du hast bereits Content auf anderen Plattformen veröffentlicht? Prima, publiziere diesen schnell und einfach auch auf KiVVON.
  • Nutze KiVVON um Deine Bekanntheit zu steigern und deine Reichweite zu erhöhen.
  • Verdiene mit KiVVON, indem Du von den Werbeeinnahmen profitierst und bestimme selbst, für welche Inhalte Nutzer:Innen eine Einmalzahlung leisten. 
  • Wachse mit uns und partizipiere von der steigenden Anzahl der Kanäle und somit von der Vielzahl der Themen.

Wenn Du weitere Fragen hast, zögere nicht, uns anzusprechen.

Momentan gibt es diese Möglichkeit noch nicht. Wir werden das aber für die Zukunft ins Auge fassen.

Um Content auf KiVVON zu veröffentlichen, müssen Publisher bestimmte Kriterien erfüllen:

  1. Kein Spam: Die Inhalte dürfen nicht als Spam betrachtet werden. Wiederholtes und unerwünschtes Versenden von Inhalten, um die Aufmerksamkeit zu erlangen, ist unzulässig.

  2. Kein Hass: Inhalte, die Hass verbreiten, diskriminierend sind oder Gewalt fördern, sind nicht erlaubt. Wir legen Wert auf eine positive und respektvolle Umgebung.

  3. Keine Werbung: Unangemessene oder übermäßige Werbung wird nicht toleriert. Die Inhalte sollten nicht primär darauf abzielen, Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben.

  4. Content-Richtlinien: Die veröffentlichten Inhalte müssen den festgelegten Content-Richtlinien von KiVVON entsprechen. 

Du entscheidest selbst, ob du Werbung auf Deinem Kanal zulässt und ob und für welche Inhalte Deine User:innen einmalig etwas bezahlen. 

Es gibt eine Kanalstatistik und Beitragsstatistiken, leider momentan noch in der Betaversion.
Ab April 2024 erhältst Du Zugriff auf ausführliche Statistiken. 

Wenn Du einen Kanal betreibst, hast du die Möglichkeit weiter Co-Autoren einzuladen, die ebenfalls publizieren dürfen. Dafür muss sich jeder Autor zuvor auf KiVVON einen Account anlegen. 

Wenn Du etwas direkt streamen möchtest, finden wir eine Lösung. Wir arbeiten noch an der finalen Umsetzung.

Bei KiVVON  benötigt man ein Impressum aus rechtlichen Gründen. Ein Impressum ist eine rechtliche Anforderung in vielen Ländern, die es Website-Besuchern ermöglicht, wichtige Informationen über den Betreiber der Website zu finden. Hier sind einige Gründe, warum ein Impressum wichtig ist:

1. Transparenz: Ein Impressum bietet Transparenz darüber, wer für die Inhalte und den Betrieb der Website verantwortlich ist. Das schafft Vertrauen bei den Nutzern.

2. Identifikation des Betreibers: Nutzer sollten in der Lage sein, den Betreiber der Website leicht zu identifizieren. Dies ist wichtig für den Fall, dass es Fragen oder Probleme gibt, die mit der Website oder ihren Inhalten zusammenhängen.

3. Rechtliche Anforderungen: In Deutschland ist das Vorhandensein eines Impressums gesetzlich vorgeschrieben. Das Fehlen eines Impressums kann zu rechtlichen Konsequenzen führen, wie Geldstrafen oder sogar dem Abschalten der Webseite.

4. Schutz der Verbraucher: Ein Impressum bietet den Nutzern wichtige Informationen über den Betreiber der Website, einschließlich Kontaktinformationen. Dies ermöglicht es den Verbrauchern, sich im Falle von Streitigkeiten oder Problemen an den Betreiber zu wenden.

5. Urheberrechtliche und haftungsrechtliche Aspekte: Durch das Impressum kann der Betreiber der Website auch seine Urheberrechte und Haftungsausschlüsse klarstellen. Dies kann dazu beitragen, rechtliche Probleme zu vermeiden und den Betreiber vor unberechtigten Ansprüchen zu schützen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Impressum eine wichtige rechtliche Anforderung ist, die dazu dient, die Transparenz zu fördern, den Schutz der Verbraucher zu gewährleisten und rechtliche Anforderungen zu erfüllen.

Hier ist die Erklärung:

1. Grüner Diamant: Dieses Icon zeigt an, dass der Beitrag von Dir selbst mit einer Paywall veröffentlicht wurde. Du wirst in diesem Fall die Paywallfunktion nicht sehen können, weil es ein Beitrag von dir ist – Du sollst ja schließlich nicht für Deinen eigenen Beitrag zahlen. Wir arbeiten aber daran, dass Du bald eine Vorschau für die Paywall haben kannst.

2. Blauer Diamant: Wenn ein Beitrag mit diesem Symbol gekennzeichnet ist, bedeutet das, dass dieser Beitrag mit einer Paywall versehen ist. Deine Beiträge, die Du mit einer Paywall versehen hast, werden also für die User mit einem blauen Diamanten kenntlich gemacht.

3. Blauer Diamant in der Hand: Diese Kennzeichnung bekommt nur jemand über einem Beitrag angezeigt, wenn er diesen zuvor freigeschaltet hat. Die Hand mit dem Diamanten soll also zeigen, dass man bereits die Freischaltung erworben hat. 

KiVVON ist ein junger, unkonventioneller und unabhängiger Digitalverlag. Wir geben dir die Freiheit, vier verschiedene Formate in einem Kanal zu posten und zwar Video-, Audio-, Grafik und Textformate. Wann du willst. So oft du willst.

Wir bei KiVVON wählen unsere Partner:innen sorgfältig aus. Du musst dich also nicht in einem toxischen Umfeld behaupten. Bei uns bist du einzigartig und nicht das Staubkorn in einer grauen Masse.

Mit deinem eigenen Kanal kannst du richtig loslegen: Lade andere Content Creator:innen in deinen Kanal ein. So erzeugst du noch mehr Content und erschließt dir noch mehr Zielgruppen. Verdiene Geld durch Werbung und ausgewählte Werbepartnerschaften. Werde noch bekannter und profitiere von mehr Reichweite.

Lade dir jetzt die kostenlose KiVVON-App herunter:
© 2023 KiVVON Media GmbH | Made with Love in Berlin